Blaue Bude

Blaue Bude LohbergSeit 2017 sorgt ein abwechslungsreiches Programm für Leben anne Bude.
Ursprünglich diente der historische Kiosk an der Hünxer Straße 422, direkt an der Zechenmauer gelegen, als Schaffnerhäuschen. Gegenüber der Einfahrt zur Steigerstraße machten Jahrzehnte lang die Bergleute auf dem Nachhauseweg dort Station. Von 2010 bis 2013 war der „Kunstkiosk 422“ dann ein beliebter, überregional beachteter Ort für Kunstaktionen der Künstlerin Britta L.QL.

Der Bürgerverein Forum Lohberg e.V. verfolgt die Entwicklung auf dem Zechenareal seit Beginn der Planungen des Wandlungsprozesses mit großem Interesse. Unser Ziel war es dabei immer dafür zu sorgen, dass die Interessen der Lohberger Bürgerinnen und Bürger in den Gestaltungsprozessen berücksichtigt werden. So setzt sich das Forum unter anderem dafür ein, dass der ursprüngliche Kern Lohbergs und die neu entstehenden Ansiedlungen die Möglichkeit bekommen, zu einem gemeinsamen Stadtteil zusammen zu wachsen.
So war es nur logisch, dass sich das Team der blauen Bude und des gesamte Forum Lohbergs, auch dem Thema der Hünxer Straße annehmen. Schließlich befindet sich der Standort der mittlerweile überregional bekannten Blaue Bude direkt an der Hünxer Straße (Ecke Steigerstraße). Die Besucher*innen der Veranstaltung konnten so regelmäßig die Problematik an der Straße live vor Ort verfolgen oder aber waren sogar direkt selbst betroffen. Für ausreichend Gesprächsstoff war also von Anfang an gesorgt. Und welche Relevanz das Thema für die örtliche Bevölkerung hat, zeigte sich spätestens an der Resonanz auf den Bürgerversammlungen.

Links:
www.blauebude.de